Den Sonderjyske Garde

Die dänische Musiktruppe Den Sønderjyske Garde besuchte unsere Bewohner im Seniorenzentrum Haus am Oelber Bach am Dienstag, den 14. Oktober 2014 um 14:30 Uhr. Schon im letzten Jahr zeigte die Gruppe ihr Können und versetzte alle in Erstaunen. Da sie sich bei uns gut aufgenommen und wohl fühlten, ließen sie es sich nicht nehmen uns auf ihrer Europatour erneut aufzusuchen. Die jugendliche Musiktruppe bot einen Mix aus bekannten deutschen Gassenhauern und rhythmischen Trommelklängen. Eine ganze Stunde spielten sie im sonnigen Innenhof. Das Wetter spielte ebenfalls mit. Bei Kaffee und Kuchen genossen sowohl die Bewohner als auch die Mitarbeiter die abwechslungsreiche Darbietung. Es war wunderschön mit anzusehen, wie alle Anwesenden im Takt Mitklatschten, mit den Füßen wippten oder gar einen Tanz auf der Wiese aufführten.
Im Anschluss sorgten die Mitarbeiter aus der Küche für ein kräftigendes Mahl. Ein Lunchpaket wurde ebenfalls für die vierzigköpfige Truppe mitgegeben. Per Handschlag verabschiedeten sich die Musikakrobaten von den Bewohnern und den Mitarbeitern. Jeder freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Die Den Sønderjyske Garde wurde 1982 in Grasten gegründet und besteht insgesamt aus 50 Mitgliedern im Alter von 10-20 Jahren. Die Garde setzt sich aus einem Drum-Corp sowie eine Show- und Brassband zusammen. Es wird unter anderem in Kirchen, auf Festen und Hochzeiten gespielt, sowohl im In- als auch im Ausland. Sie haben eine eigene Musikschule in der sich von professionellen Lehrern unterrichtet werden.
Die Uniform ist fast ein Relikt und besteht aus blauen Hosen mit weißen Streifen, roten Jacken und schwarzen Pelzmützen.